68 Stores werden in den USA und Großbritannien geschlossen. Der genaue Zeitpunkt variiert bei den einzelnen Geschäften. Wie viele Mitarbeiter:innen betroffen sind, will Amazon nicht sagen.

Der Online-Gigant Amazon schließt all seine stationären Buchläden, Pop-up-Stores und die Vier-Sterne-Geschäfte. 68 Läden seien von den geplanten Schließungen in den USA und Großbritannien betroffen. Amazon erklärte gegenüber Reuters, sich in Zukunft mehr auf das Lebensmittelgeschäft und ein Kaufhauskonzept zu fokussieren.
Amazon begann in den 1990ern mit dem Bücher-Verkauf
Damit zieht sich der …weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Amazon macht dicht: Aus für Buchläden, Pop-up-Stores und 4-Sterne-Geschäfte
Quelle: t3n Magazin | eCommerce
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | eCommerce
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.