Raider heißt jetzt Twix – sonst ändert sich nix! Ganz so einprägsam wie beim beliebten Doppel-Schokoriegel ist der Namenswechsel von Amazon zwar nicht, dennoch dürften sich viele Kundinnen und Kunden unter “Retourenkauf” eher etwas vorstellen können als unter dem bisherigen Begriff “Warehouse” bzw. “Warehouse Deals”. Das Konzept bleibt unverändert: Unter der Bezeichnung werden weiterhin gebrauchte und zurückgesendete Produkte (oder auch Neuware mit beschädigter Verpackung) zu reduzierten Preisen verkauft. Bis zu 50 Prozent lassen sich hier teilweise sparen.Von Zeit zu Zeit gewährt Amazon sogar einen Extra-Rabatt – meist im Rahmen der großen Shopping-Events rund um Ostern, den Prime Day, den Black Friday oder Weihnachten. Um das Rebranding zu feiern, erhalten Sie auf ausgewählte Produkte bei Amazon Retourenkauf bis 2. Juli 2023 wieder 30 Prozent Rabatt on top – perfekt, um sich auf den bevorstehenden Amazon Prime Day einzustimmen. Ein Prime-Abo ist für die aktuelle Rabattaktion aber nicht erforderlich.Der Abzug bzw. die Preisanpassung erfolgt im letzten Schritt des Bestellvorgangs automatisch an der Kasse – Sie müssen also keinen Code eingeben. Das Angebot gilt zwar nicht für das gesamte Retourenkauf-Sortiment, dennoch gibt es das eine oder andere Schnäppchen zu entdecken – unter anderem in den besonders beliebten Kategorien “Computer & Zubehör”, “Küche, Haushalt & Wohnen”, “Elektro & Foto” sowie “Baumarkt”. Nähere Details und Bedingungen zu der Aktion erfahren Sie auf der speziell eingerichteten Angebotsseite von Amazon.Obwohl die Aktion bis Sonntag, den 2. Juli 2023 um 23:59 Uhr läuft, gelten die Angebote nur solange der Vorrat reicht. Da nicht selten nur ein einziges oder ein paar wenige Exemplare zum Verkauf stehen, können einzelne Produkte schnell vergriffen sein.Die einstigen Warehouse-Deals sind sozusagen Amazons B-Waren. Dabei handelt es sich in der Regel um Versandrückläufer – häufig aber auch um Neuware, deren Verpackung lediglich beschädigt wurde, etwa beim Transport ins Lager.Amazon gibt für jedes Produkt aus dem Retourenkauf einen Zustandskategorie sowie eine kurze Zustandsbeschreibung an. Bei Waren der Kategorien “Wie neu” und “Sehr gut” können Sie in der Regel bedenkenlos zuschlagen, oft sind die Waren sogar noch originalverpackt. Probleme wie etwa “kleine Kratzer an der Seite” sind in der Beschreibung angegeben. Gerade bei hochpreisigen Produkten lohnt sich die Retourenkauf-Rabattaktion definitiv.So beschreibt Amazon die einzelnen Kategorien:Gebraucht – Wie Neuein Artikel in einwandfreiem Zustand; die Verpackung kann beschädigt sein. Der Artikel ist voll funktionsfähig und alle funktionsrelevanten Zubehörteile sind vollständig.Gebraucht – Sehr Gutein Artikel in sehr gutem Zustand, der möglicherweise geringfügig benutzt wurde und voll funktionsfähig ist. Der Artikel kann kleinere Schönheitsmängel aufweisen. Der Artikel kann mit beschädigter Verpackung ankommen oder umgepackt worden sein, und nicht funktionsrelevante Zubehörteile können fehlen. Fehlendes Zubehör wird im Artikelzustand erwähnt.Gebraucht – Gutein Artikel in gutem Zustand, der möglicherweise mäßige Gebrauchsspuren aufweist und voll funktionsfähig ist. Der Artikel kann mit beschädigter Verpackung ankommen oder umgepackt worden sein. Er kann kleinere optische Beschädigungen, z. B. einen kleinen Kratzer, aufweisen. Es fehlen möglicherweise relevante Zubehörteile, die gegebenenfalls vor Verwendung des Artikels separat erworben werden müssen. Fehlendes Zubehör wird im Artikelzustand erwähnt.Gebraucht – Akzeptabelein Artikel weist möglicherweise deutliche Gebrauchsspuren auf, erfüllt jedoch weiterhin seine Hauptfunktion. Der Artikel kann mit beschädigter Verpackung ankommen oder umgepackt worden sein. Er kann Schönheitsmängel oder andere Anzeichen einer vorherigen Verwendung aufweisen. Gebrauchsspuren können Kratzer, Dellen und abgenutzte Ecken oder Kanten sein. Es fehlen möglicherweise relevante Zubehörteile, Komponenten oder Ersatzteile, die gegebenenfalls vor Verwendung des Artikels separat erworben werden müssen. Fehlende Teile werden im Artikelzustand erwähnt.Selbstverständlich haben Sie auch beim Amazon Retourenkauf ein Rückgaberecht. Sollte Ihnen ein bestelltes Produkt also doch nicht gefallen, können Sie dieses in der Regel problemlos wieder zurückschicken. Wenn ein Artikel nach Ablauf der Rückgabefrist einen Defekt aufweist, führt Amazon eine Reparatur durch. Sollte das nicht möglich sein, wird Ihnen der Kaufpreis erstattet.Tipp: Oft lassen sich sogar noch ein paar Prozente beim Amazon-Kundensupport nachverhandeln, falls zum Beispiel ein optischer Mangel größer ist als erwartet – dazu einfach Fotos der Beschädigung mit ein paar freundlichen Worten an den Support schicken.Wie gut der Zustand der gebrauchten Produkte tatsächlich ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.Midjourney / Amazon / CHIP

Lesen Sie weiter auf: Amazon Warehouse erhält neuen Namen: 30 Prozent Extra-Rabatt beim Retourenkauf
Quelle: CHIP | Schnäppchen
Titelbild/Grafik by CHIP Online | CHIP Digital GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Weiteres von CHIP Online | Schnäppchen
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
CHIP Online | Schnäppchen
Das Technikmagazin Chip wird in 14 Ländern Europas und Asiens herausgegeben und gehört in Deutschland zu den ältesten Computerzeitschriften. Bei CHIP gibt es täglich aktuelle Verbraucher-News, Ratgeber, Tests und Kaufberatung zu digitalem Leben, Shopping, Technik-Trends und Entertainment.