Apple hat Janneke Parrish gekündigt, weil sie im Zuge einer laufenden Untersuchung Dateien von ihrem Arbeitstelefon gelöscht hat, darunter die Apps Robinhood, Pokémon Go und Google Drive. Parrish ist einer der Köpfe bei #AppleToo.
Janneke Parrish war bei Apple als Programmmanagerin für den Kartendienst Maps des kalifornischen Herstellers zuständig. Gleichzeitig ist sie neben der Software-Entwicklerin Cher Scarlett die führende Person hinter den organisierten Protesten gegen Belästigung und Diskriminierung. Die Bewegung ist unter dem Namen #AppleToo, eine offensichtliche Variante der viel beachteten MeToo-Kampagne, bekannt…weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Begründung zweifelhaft: Apple feuert Anführerin der #AppleToo-Bewegung
Quelle: t3n Magazin | Digitale Wirtschaft
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Digitale Wirtschaft
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.