Wer bei Youtube-Videos die Werbung geduldig über sich ergehen lässt, wird dafür auch noch bestraft. Ein Unding, findet unser Redakteur.

Auf Youtube schaue ich gerne Clips oder lasse eine Musikplaylist im Hintergrund laufen. Die auffälligsten Störungen des Mediengenusses kommen dabei von Instream-Ads, die sich nach fünf Sekunden Anlaufzeit überspringen lassen. Ein von Werbern gerne genutztes Format. Ja, ich weiß, dass sich kostenlose Angebote mit Werbung finanzieren müssen. Entscheidend ist jedoch, wie mich die …
weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Bezahlt mich endlich fürs Anschauen eurer Werbung!
Quelle: t3n Magazin | Marketing
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Marketing

Die folgenden Hinweise erscheinen unabhängig vom Artikel!

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n-Magazin
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.