Zusammen mit sechs Arbeitskollegen hat ein Sicherheitsbeauftragter der Handelsplattform eBay die Verfasser eines Newsletters massiv belästigt und bedroht. Weil das Paar darin mehrfach kritisch über eBay berichtet hatte, arbeitete man eine perfide dreistufige Schikane-Kampagne aus. Der erste der sieben Verschwörer ist jetzt zu einer anderthalbjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Lese weiter auf: Cyberstalking: Haftstrafe für eBay-Mitarbeiter nach Verschicken von Kakerlaken
Quelle: eRecht24 | Internetrecht
Titelbild/Grafik by eRecht24.de | eRecht24 GmbH & Co. KG

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von eRecht24
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.