Die App Clearview erlaubt es Nutzern, Fotos von Personen hochzuladen und diese per Gesichtserkennungssoftware zu identifizieren. Basis der Anwendung ist eine Datenbank mit rund 3 Milliarden Fotos. Das Unternehmen hat diese über soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn und Instagram gesammelt. Ein Sicherheitsexperte entdeckte jetzt, dass zahlreiche Daten von Clearview offen im Netz lagen. Wie konnte es dazu kommen? Und welche Informationen waren frei zugänglich?

Lese weiter auf: Datenleck: Quellcode von Clearview offen im Web
Quelle: eRecht24 | Internetrecht
Titelbild/Grafik by eRecht24.de | eRecht24 GmbH & Co. KG

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von eRecht24

Die folgenden Hinweise erscheinen unabhängig vom Artikel!

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.