Es ist die simpelste Erklärung überhaupt: Instagram-Chef Adam Mosseri hätte gern eine iPad-App, hat aber keine Zeit, eine zu entwickeln.

Wie Chris Welch von The Verge berichtet, wird das Warten der Fangemeinde auf eine native Instagram-App für das iPad nicht so bald ein Ende haben. Denn das Entwickler-Team ist nach Aussage des Chefs des Bildernetzwerks schlicht zu klein und habe zu viel zu tun, um eine weitere komplexe Aufgabe parallel zu erledigen.
He also said Instagram “would like to build an iPad app.” “But we only have so …
weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Deshalb gibt es noch keine Instagram-App für das iPad
Quelle: t3n Magazin | Twitter
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Twitter

Die folgenden Hinweise erscheinen unabhängig vom Artikel!

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n-Magazin | SocialMedia
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.