Das MITRE ATT&CK Framework gewinnt in immer mehr Bereichen der IT-Sicherheit Anwendung. Die Threat Intelligence stellt hier keine Ausnahme da. Für die Umsetzung sind vor allem die Anzahl und Art der Quellen der Bedrohungsinformationen wichtig, um das Framework erfolgreich umsetzen zu können und die Sicherheit zu erhöhen.

Lesen Sie weiter auf: Eine Frage der Quellen
Quelle: Security-Insider
Titelbild/Grafik by Security-Insider | Vogel Communications Group

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Security-Insider

WERBUNG

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.