Einige Unternehmen haben angekündigt, in Zukunft auf Werbung bei Facebook wegen des nachlässigen Umgangs des Netzwerks mit Hatespeech und maipulativen Inhalten zu verzichten. Was steckt dahinter?
Die Outdoormarken The North Face und Patagonia, die Bekleidungsmarke Eddie Bauer, der Eiscremeproduzent Ben & Jerry’s, aber auch der Filmverleih Magnolia Pictures – sie alle haben sich dazu entschlossen, vorerst keine Facebook-Werbung mehr zu machen. Begründet wird das mit dem Umgang des sozialen Netzwerks mit rassistischem, hetzerischem und manipulativem Content. Der Boykott, der teilweise …weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Facebook-Werbung auf Eis gelegt: Die Brand-Safety-Falle schlägt zurück
Quelle: t3n Magazin | Facebook
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Facebook

Die folgenden Hinweise erscheinen unabhängig vom Artikel!

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n-Magazin | SocialMedia
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.