Der Modeversender Zalando plant offenbar 2023 den Marktstart in den USA. Anvisiert ist zunächst die Ostküste. Doch erfolgreich sein können die Berliner dort nur, wenn sie im Vorfeld eine stimmige Positionierung in dem gut besetzten Markt finden.
Bekleidungshändler Zalando plant Medienberichten zufolge den Einstieg in den USA. Wie aus Unternehmenskreisen zu hören ist, soll Jim Freeman, Chief Business and Product Manager, für 2023 mit einem eigenen Team unter dem Projektnamen „Projekt Kangaroo“ den Launch des Onlinehändlers und seiner Plattform in den Vereinigten Staaten vorbereiten. Eine dreistellige Millionensumme wolle sich der …weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Geheimprojekt: Modehändler Zalando plant Einstieg ins US-Geschäft
Quelle: t3n Magazin | eCommerce
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | eCommerce
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n-Magazin
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.