<p>Der Begriff <em>Ghostwriter</em> (dt. Geisterschreiber/unsichtbarer Autor) wird immer mehr Leuten im deutschsprachigen Raum geläufig. Gleichzeitig entwickelt sich Ghostwriting immer stärker zur eigenen kommerziellen Nische. Was mit vereinzelten und selbstständigen Ghostwritern begann, entwickelt sich nun ein immer mehr zu einem kommerzielleren, unternehmenskompetenz-basierenden Netz aus Ghostwritern nebst Vermittlern. So steigt seit längerer Zeit die Anzahl jener hauptberuflichen Agenturen, wie GWriters.de, die Kontakte zwischen Kunden und den Ghostwritern herstellen und somit Aufträge vermitteln.</p>

Lesen Sie weiter auf: Ghostwriter: Das Geschäft mit den namenlosen Textern
Quelle: Gründer.de | Magazin
Titelbild/Grafik by Gründer.de GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Gründer.de | Magazin
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.