Ohne digitale Daten kommt das moderne Marketing längst nicht mehr aus. Google Analytics hilft Ihnen dabei, wichtige Einblicke zu sammeln und mehr über Ihre Webseiten-Besucher herauszufinden. Doch auch das allgemeine Bewusstsein und die gesetzlichen Verpflichtungen zu korrektem Datenschutz haben zugenommen, weshalb eine korrekte Einbindung des Tracking-Tools essenziell ist. Dazu gehört auch, dass Sie Ihren Nutzern die Möglichkeit geben müssen, Google Analytics zu deaktivieren.
In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Google Analytics Informationen über Ihre Nutzer trackt und welche datenschutzrechtlichen Kriterien Sie bei der Verwendung unbedingt beachten müssen.

Lesen Sie weiter auf: Google Analytics mit dem Opt-out-Cookie deaktivieren
Quelle: HubSpot | Marketing-Blog
Titelbild/Grafik by HubSpot, Inc.

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von HubSpot

WERBUNG

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
HubSpot
HubSpot ist ein Unternehmen, das eine All-in-one-Plattform für Inbound-Marketing, Sales, CRM und Kundenservice entwickelt und vermarktet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 von Brian Halligan und Dharmesh Shah gegründet. Die angebotenen Produkte und Dienstleistungen umfassen u. a.