Gorillas im Nebel: Ob Lebensmittellieferdienste in Deutschland langfristig den Lebensmitteleinzelhandel verändern können, hängt von einer Vielzahl an Faktoren ab. Das Geschäftsmodell ist schwierig und es bleiben zahlreiche Unsicherheitsfaktoren.
Der zum Oetker-Konzern gehörende Lieferdienst Flaschenpost hat jetzt angekündigt, neben Getränken auch Lebensmittel, zunächst Frischwaren und Tiefkühlware, ausliefern zu wollen. Ein erstes Pilotprojekt sei vielversprechend gelaufen, sodass man nach Münster nun auch Düsseldorf und Langenfeld als weitere Pilotzonen definiert habe. Während Flaschenpost je nach Auslastung mit Lieferzeiten von ein …weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Gorillas, Flink, Flaschenpost: Womit die Lieferdienste ihr Geld verdienen
Quelle: t3n Magazin | eCommerce
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | eCommerce
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.