Auf Windows-Systemen, auf denen der Spiele-Launcher Steam installiert ist, können einfache Nutzer Programme mit Systemrechten ausführen. Der Entdecker der Lücke meldete diese über die Plattform Hackerone, dort erklärte man den Bug für ungültig und wollte eine Veröffentlichung verhindern. (Hackerone, Steam)

Lesen Sie weiter auf: Hackerone: Sicherheitslücke in Steam bleibt vorerst ungefixt
Quelle: Golem.de | Security
Titelbild/Grafik by golem.de | Golem Media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Golem.de | Security

DIGITAL: Die letzten 10 Einträge

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.