Google führt ein neues Suchalgorithmus-Update ein, das sich hauptsächlich auf Inhalte konzentriert, die von Menschen für Menschen geschrieben wurden. Das „helpful content update“ (Update für hilfreiche Inhalte), das nächste Woche ab dem 22.08.2022 eingeführt werden soll, wird dafür sorgen, dass in den Suchergebnissen mehr originelle, hilfreiche Inhalte angezeigt werden, die von Menschen und nicht von SEO-Tools, unterstützt mit künstlicher Intelligenz, geschrieben wurden.

Helpful Content Update – Suchalgorithmus-Update zielt auf Websites ab, die überwiegend für Suchmaschinen geschrieben wurden
Das neue Suchalgorithmus-Update zielt auf Websites ab, die einen relativ hohen Anteil an Inhalten haben, die für Suchmaschinen geschrieben wurden. In einer Ankündigung sagte Google, dass es auf der Seite „Ranking Updates“ bekannt geben wird, wann es beginnt und wann es vollständig ausgerollt ist, was bis zu zwei Wochen dauern kann.
„Dieses Update führt ein neues standortübergreifendes Signal ein, das wir neben vielen anderen Signalen für das Ranking von Webseiten berücksichtigen. Unsere Systeme identifizieren automatisch Inhalte, die scheinbar wenig Wert haben, einen geringen Mehrwert bieten oder anderweitig nicht besonders hilfreich für die Suchenden sind“
, so Google.
Was nicht hilfreiche Seiten sein können, erklärt Google in diesem Video:

Das neue Google-Update für hilfreiche Inhalte“: So soll es funktionieren
Alle Inhalte – nicht nur die nicht hilfreichen – auf Websites, die „insgesamt relativ viele nicht hilfreiche Inhalte aufweisen, werden bei der Suche wahrscheinlich weniger gut abschneiden, vorausgesetzt, es gibt an anderer Stelle im Web andere Inhalte, die besser angezeigt werden können“, so Google. Aus diesem Grund könnte das Entfernen von nicht hilfreichen Inhalten die Platzierung Ihrer anderen Inhalte verbessern.
Zur Frage wie lange es dauern wird, bis eine Website besser abschneidet, wenn sie nicht nützliche Inhalte entfernt, antwortet Google: Bei Websites, die durch diese Aktualisierung identifiziert werden, kann sich das Signal über einen Zeitraum von Monaten auswirken. „Unser Klassifizierer für diese Aktualisierung läuft kontinuierlich, so dass er sowohl neu eingerichtete als auch bestehende Websites überwachen kann. Wenn er feststellt, dass der nicht hilfreiche Inhalt langfristig nicht mehr auftaucht, wird die Klassifizierung nicht mehr gelten“, so Google.
Dieser Klassifizierungsprozess ist vollständig automatisiert und verwendet ein maschinelles Lernmodell. Es handelt sich weder um eine manuelle noch um eine Spam-Aktion. Stattdessen ist es nur ein neues Signal und eines von vielen Signalen, die Google auswertet, um Inhalte zu bewerten.
Das bedeutet, dass einige „People-First-Inhalte“ auf Websites, die als nicht hilfreich eingestuft werden, immer noch gut ranken können, wenn es andere Signale gibt, die diese People-First-Inhalte als hilfreich und relevant für eine Suchanfrage identifizieren. Websites mit vielen nicht hilfreichen Inhalten können einen stärkeren Effekt bemerken. In jedem Fall sollten Sie, um den besten Erfolg zu erzielen, sicherstellen, dass Sie nicht hilfreiche Inhalte entfernt haben und auch alle unsere Richtlinien befolgen, meint Google.
Weiter Informationen zum Google-Update finden Sie auf einer Seite des Google-Developer-Blogs: https://developers.google.com/search/blog/2022/08/helpful-content-update
Mehr von Alexander Noack auf digital-magazin.de

Lesen Sie weiter auf: Helpful Content Update – Google-Suche konzentriert sich auf Inhalte, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen.
Quelle: Das Digital Magazin | Online Marketing
Titelbild/Grafik by Das digital Magazin | CLICKHERO GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Das Digital Magazin | Online Marketing
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.