Ab dem 1. Oktober 2020 müssen Unternehmen den zuständigen Amtsgerichten wieder melden, wenn sie ihre Rechnungen nicht mehr zahlen können und somit zahlungsunfähig sind. Durch die Corona-Krise war die Insolvenzantragspflicht lange ausgesetzt. Nun erwarten Experten die erste Pleitewelle vieler Unternehmen.

Lesen Sie weiter auf: Insolvenzantragspflicht: Pleitewelle im Oktober erwartet
Quelle: Gründer.de | Magazin
Titelbild/Grafik by Gründer.de GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Gründer.de | Magazin

WERBUNG

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.