Erst vor wenigen Tagen hatte die österreichische Stadt Weiz gemeldet, dass die städtischen Computer mit Ransomware infiziert worden sind. Die Angreifer konnten dabei Daten erbeuten und haben diese im Netz veröffentlicht. Jetzt gab es den nächsten Datenvorfall: Im Darknet sind zahlreiche Daten von österreichischen Bürgern aufgetaucht. Wer ist davon betroffen? Und welche Daten sind frei im Web einsehbar?

Lese weiter auf: IT-Sicherheit: Daten von Österreichern im Darknet
Quelle: eRecht24 | Internetrecht
Titelbild/Grafik by eRecht24.de | eRecht24 GmbH & Co. KG

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von eRecht24

Die folgenden Hinweise erscheinen unabhängig vom Artikel!

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.