Das New Yorker KI-Startup Augustus Intelligence, hierzulande vor allem durch die Vorgänge um die Lobbyarbeit des CDU-Abgeordneten Philipp Amthor bekannt geworden, muss sparen und kündigt fast jedem zweiten Mitarbeiter.
Zunächst schien es Augustus Intelligence an nichts zu mangeln – schon gar nicht am Geld. Immerhin konnte sich das Startup, das nach eigenen Angaben KI-Lösungen bietet, viele prominente Investoren und Unterstützer sichern. Millionen sind auf diese Weise eingenommen worden. Auf Risikokapitalgesellschaften war Augustus nicht angewiesen. Das ergibt sich aus einer auf den 8. Juni 2020 datierten Liste…weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Knapp bei Kasse: KI-Startup Augustus Intelligence entlässt nahezu die halbe Belegschaft
Quelle: t3n Magazin | StartUps
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | StartUps

WERBUNG

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n-Magazin
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.