Obwohl die Startup-Szene noch immer deutlich männerdominiert ist, ist das Angebot im Bereich der Männergesundheit bislang mager. Dabei bieten männerspezifische Gesundheitsprobleme von Erektionsstörungen bis Prostatavorsorge großes wirtschaftliches Potenzial.
Es ist ein interessantes Paradox: Auf der einen Seite ist die Startup-Welt dominiert von Männern – laut dem deutschen Startup-Monitor lag der Anteil an Gründerinnen in 2021 bei nur 17,7 Prozent, trotz deutlichem Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren. Beim VC-Kapital ging in Europa zuletzt weniger als ein Viertel (22,7 Prozent) des insgesamt eingesammelten Geldes an (weiße) Gründerinnen.
Auf der …weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Männer heilen anders – über das Potenzial im Bereich Männergesundheit
Quelle: t3n Magazin | StartUps
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | StartUps
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.