Im Rahmen des Mittwochabend verabschiedeten Konjunkturprogramms hat die Bundesregierung eine Mehrwertsteuersenkung beschlossen. Doch dieser temporäre Schritt wird für Händler, Startups und Selbstständige zum echten Bumerang.
„Na, hoffentlich kommen die Preissenkungen auch bei den Kunden an“, twitterten gleich nach der Verkündung der Mehrwertsteuersenkung Mittwochabend viele Nutzer. Berechtigte Bedenken – denn insbesondere für kleinere Unternehmen und Händler wird ein solcher Schritt mit reichlich Problemen und Mehraufwand verbunden sein. Da sind zunächst einmal die Buchhaltung und die Kassensysteme. Die lassen sich …weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Mehrwertsteuersenkung: Neue Probleme für Händler, Startups und Selbstständige
Quelle: t3n Magazin | eCommerce
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | eCommerce

Die folgenden Hinweise erscheinen unabhängig vom Artikel!

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n-Magazin
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.