Die Nachrichtenlage so kurz vor dem langen Pfingstwochenende ist dünn. Zalando kümmert sich um Inklusion, Frauenquote bei Tech-Jobs und deckelt Managergehälter, Greenpeace ist Amazon wegen der Vernichtung von Neuware auf den Fersen und der Deutsche Bundestag stellt stationären und Online-Lebensmittelhandel bei der Rückverfolgbarkeit gleich. Beachtenswert ist außerdem, dass Google und die schwedische Modemarke Asket stationäre Läden eröffnen und dies mit Kundennähe und -Erlebnissen begründen. Hier wächst was zusammen.

Lesen Sie weiter auf: Morning Briefing: Zalando, deutsche Start-ups, Greenpeace, Amazon, Google, Spotify, Asket, Logistikkongress 2021
Quelle: eTailment
Titelbild/Grafik by eTailment | dfv Mediengruppe

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von eTailment | News

WERBUNG

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
etailment.de, das mobil optimierte Digital Commerce Magazin von Der Handel, ist die richtige Adresse für E-Commerce-Unternehmer und alle, die es werden wollen. etailment.de unterstützt insbesondere Unternehmen des Mittelstands verlässlich in ihrem operativen und strategischen Handeln mit branchenrelevanten Fakten, Tipps, Trends und Hintergründen.