Oftmals startet man nicht von heute auf morgen mit einem eigenen Business. Es ist vielmehr ein Prozess, der sich langsam entwickelt. Von der Idee, über die Planung und Umsetzung, bis hin zum Wachstum ist es ein langer Weg für Gründer. Am Anfang stellt man sich vor allem die Frage, ob die Geschäftsidee überhaupt funktionieren kann. Daher starten viele Gründer ihre Selbstständigkeit zunächst nebenberuflich. Aber gibt es hierfür bestimmte Regelungen und muss man den eigenen Chef von der nebenberuflichen Tätigkeit informieren? Wir klären in diesem Artikel, worauf du hier achten musst.

Lesen Sie weiter auf: Nebenberuflich selbstständig: Muss der Chef das wissen?
Quelle: Gründer.de | Magazin
Titelbild/Grafik by Gründer.de GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Gründer.de | Magazin

WERBUNG

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.