Nach Massenentlassungen und der Verschiebung des Fokus auf Unternehmenskunden konnte sich das einstige Hype-Startup Magic Leap erneut mehrere hundert Millionen von Investoren sichern. Ein „Weiter so“ wird es indes nicht geben: Chef und Gründer Rony Abovitz gibt seinen Posten ab.
Drei Milliarden US-Dollar steckten Investoren seit 2011 in Magic Leap. Mit dem Geld wollte Firmengründer Rony Abovitz seinen Traum von einer Augmented-Reality-Brille für den Massenmarkt wahr machen. Doch der große Durchbruch blieb bis heute aus. Im April 2020 entließ das Unternehmen 1.000 Mitarbeiter und erklärte, sich zukünftig auf AR-Produkte für den Unternehmensmarkt zu konzentrieren. Um den …weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Neuer Kurs, neue Finanzierung, neuer Boss: Magic-Leap-CEO tritt seinen Posten ab
Quelle: t3n Magazin | StartUps
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | StartUps

Die folgenden Hinweise erscheinen unabhängig vom Artikel!

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n-Magazin
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.