Windows 10 und Windows 11 verfügen über einen integrierten Schutz vor Ransomware. Es ist sinnvoll sich die Möglichkeiten des überwachten Ordnerzugriffs und des Backups in OneDrive zum Schutz gegen Malware genauer anzusehen und die Optionen zu aktivieren. Das sorgt für mehr Sicherheit für die eigenen Daten.

Lesen Sie weiter auf: Ransomware-Schutz mit Windows-Bordmitteln
Quelle: Security-Insider
Titelbild/Grafik by Security-Insider | Vogel Communications Group

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Security-Insider
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.