Das neue Retourengesetz soll für eine niedrigere Quote bei der Vernichtung von Retouren sorgen. Doch das wird, zumindest mit diesem Gesetzeswerk, nicht funktionieren. Dabei gäbe es andere Ansätze, die die Bundesregierung fördern könnte.

Es war vor einigen Monaten ein Aufreger: Kamerabilder aus einem Lager eines großen E-Commerce-Händlers mit vermeintlich großen Mengen an Waren, die – so gut wie neu zurückgeschickt – einfach im Schredder gelandet sind. Doch nachdem die Empörung sich etwas gelegt hatte, wurde klar, dass der Prozentsatz der aus dem Verkehr gezogenen Retouren mit im Schnitt vier Prozent doch eher niedrig ausfällt …
weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Retourengesetz: Warum das neue Gesetz wenig bringen wird
Quelle: t3n Magazin | eCommerce
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | eCommerce

Die folgenden Hinweise erscheinen unabhängig vom Artikel!

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n-Magazin
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.