Eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat ergeben, dass die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns zu einem Rückgang der Solo-Selbstständigkeit beigetragen hat. Somit widerlegt die Studie die Befürchtungen, dass Arbeitgeber ihre Angestellten in die Selbstständigkeit drängen würden.

Lesen Sie weiter auf: Rückgang der Solo-Selbstständigkeit durch Mindestlohn
Quelle: Gründer.de | Magazin
Titelbild/Grafik by Gründer.de GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von Gründer.de | Magazin

WERBUNG

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.