„Ein Hoch auf die verschwendete Zeit“, schrieb Vidar-Sport-Gründer Christoph Behroz kürzlich auf Linkedin und traf damit bei vielen einen Nerv. Behroz sagt, die „vergeudete“ Zeit seiner 20er hätte ihn zu einem besseren Gründer gemacht – Studien unterstützen das.

Ich habe diese Woche einen Linkedin-Post von Christoph Behroz gelesen, der mich zum Nachdenken gebracht hat. Und offensichtlich nicht nur mich. Rund 20.000 Menschen haben – Stand 19. Januar – auf den Post reagiert, fast 800 Menschen haben ihn kommentiert – obwohl Behroz gerade einmal 1.339 Follower:innen auf der Job-Plattform hat. Algorithmus sei Dank.
Behroz hat mit seinem Post einen Nerv …weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Sind Menschen, die ihre Jugend „verschwenden“, bessere Gründer:innen?
Quelle: t3n Magazin | StartUps
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | StartUps
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.