Fast 200.000 Tweets mit Red-Flag-Emojis pro Stunde – das spricht eine deutliche Sprache. Die ersten Unternehmen springen auf den Trend auf, die ersten User wieder runter.
Die rote Flagge dient in den sozialen Medien dazu, auszudrĂĽcken, dass etwas „gar nicht geht“. Speziell im Datingbereich fluten Beispiele nun die Kurznachrichten-Plattform. Dabei geht es um Zitate wie „Ich lebe nur bei meiner Mutter, um ihr zu helfen“, „Du hast etwas Besseres verdient“ oder „Ich darf nicht schwer heben“. Den Trend haben Frauen ins Leben gerufen, die genauen Umstände sind unbekann…weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf:

Twitter: Red Flag, der virale Trend đźš©


Quelle: t3n Magazin | Twitter
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Twitter
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.