Die Frage einer Weitergabe von WhatsApp-Nutzerdaten an Facebook ist nicht als dringlich zu bewerten. Zu diesem Schluss kommt der Europäische Datenschutz-Ausschuss (kurz: EDSA). Trotz der andauernden Kritik von Verbraucherschützern an den neuen Datenschutzbestimmungen verzichtete das Gremium auf die Möglichkeit, Maßnahmen gegen WhatsApp oder Facebook zu verhängen.

Lese weiter auf: WhatsApp/Facebook: EU-Datenschützer verzichten auf Regulierung des Datenaustauschs
Quelle: eRecht24 | Internetrecht
Titelbild/Grafik by eRecht24.de | eRecht24 GmbH & Co. KG

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von eRecht24
Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.