Oliver Samwer gewährte dem Geschäftsführer des mittlerweile insolventen Finanzdienstleisters Wirecard nur einen Monat vor der Pleite einen Millionenkredit. Dafür wollte der Rocket-Internet-Gründer zunächst 15 Prozent Zinsen haben.
Im Mai 2020 gewährte der zu Rocket Internet gehörende Fonds GGC dem damaligen Wirecard-Chef Markus Braun einen Kredit in Höhe von 75 Millionen Euro. Das berichtet der Spiegel unter Berufung auf E-Mails zwischen den beiden Unternehmern. Das Geld ging allerdings nicht an Finanzdienstleister Wirecard, sondern an eine Beteiligungsgesellschaft, über die Braun sein Privatvermögen verwaltete.
Nach …weiterlesen auf t3n.de

Lesen Sie weiter auf: Wirecard: Kurz vor dem Crash verlieh Oliver Samwer 75 Millionen an den Geschäftsführer
Quelle: t3n Magazin | Digitale Wirtschaft
Titelbild/Grafik by t3n-Magazin | yeebase media GmbH

Kommentare und Fragen
Möchten Sie zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder haben dazu eine Frage, dann machen Sie dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von t3n Magazin | Digitale Wirtschaft

WERBUNG

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Teilen Sie diese mit ihnen.
t3n-Magazin
t3n, das Magazin der digitalen Wirtschaft, liefert online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche. Die Redaktion informiert fundiert und praxisnah über E-Business, Social Media, Web-Technologie und -Design sowie digitale Zukunftsthemen und liefert alle relevanten Informationen für Erfolg im Digitalgeschäft. t3n bietet nutzwertige Inhalte für eine einzigartige, engagierte Community: Webworker und Kreative, Startup-Gründer und Manager, Marketer und Medienmacher.